Überörtliche Gemeinschaftspraxis für Radiologie Wittlich-Daun

Behandlungsübersicht


Als Praxis im Krankenhaus versorgen wir sowohl die stationären Patienten des Verbundkrankenhauses Bernkastel / Wittlich an beiden Standorten, als auch ambulante Patienten in unserer Röntgenpraxis im St. Elisabeth Krankenhaus in Wittlich.

  • Magnetresonanztomographie und Computertomographie, d.h. Schnittbilduntersuchung aller Körperregionen.
  • Herkömmliche Röntgenaufnahmen der Lunge und des Skelettsystems in digitaler Technik.
  • Digitale Vollfeldmammographie, d.h. Röntgenaufnahmen der Brust
  • Durchleuchtungsröntgenuntersuchungen, z.B. Darstellung der Speiseröhre, des Magens oder des Darms.
  • Gefäßdiagnostik aller Körperabschnitte mittels Angiographie, MR-Angiographie und Phlebographie.
  • Endovaskuläre Gefäßtherapie.
  • Sonographie von Hals und Abdomen, Duplex- und Dopplersonographie der Hals- und Extremitätengefäße.

 

Schwerpunkte und besondere Leistungen


Computergestützte Bildarchivierung

Teleradiologische Verknüpfung, so dass Röntgenaufnahmen technisch in weiterbehandelnde Kliniken versandt werden können. 

  • Mehrschichtcomputertomographische Untersuchungen (aktuell 64-Zeiler), die aufgrund ihrer Geschwindigkeit den Komfort für den Patienten deutlich erhöhen.
  • Virtuelle Koloskopie mittel CT.
  • Darstellung der Koronararterien mittels EKG getriggerter CT.( Kooperation mit Dr. Drobig; MVZ Traben Trarbach)
  • Dental-CT-Untersuchungen zur Diagnostik oder Implantatplanung.
  • CT gesteuerte Punktionen zur Histologiegewinnung oder Drainageneinlage.
  • Kernspintomographische und Computertomographische Angiographieuntersuchungen (hierbei ist keine Arterienpunktion notwendig).
  • MR-Mammographie.
  • MR-Herzbildgebung einschl. Stressherzbildgebung in Kooperation mit Dr. Egger/Innere Medizin.
  • MR-tomographische Diffusionsbildgebung, d.h. Aufnahmen, die sehr früh Durchblutungsstörungen des Gehirnes darstellen können. (in Absprache mit der Neurologie)
  • Perkutane Angioplastien und Stentapplikationen im Bereich der Extremitäten, des Abdomens und der Halsgefäße
  • Embolisation von bösartigen Lebertumoren, gutartigen Uterusmyomen oder akuten Blutungen.
  • Radiofrequenzablation bei Lungen- und Lebertumoren
  • Regelmäßige Befundbesprechungen mit den Abteilungen des Verbundkrankenhauses und Präsentation der radiologisch-onkologischen Befunde im wöchentlichen Tumorboard.

 

Medizinische Geräte:

  • Magnetresonanztomographie  Siemens Avanto (1,5 Tesla-Magnetfeldstärke)
  • Magnetresonanztomographie  Siemens Symphony (3 Tesla-Magnetfeldstärke)
  • Dual Source Computertomograph, Siemens "Definition Flash", 3. Generation
  • Computertomographie, Siemens Esprit (1-Zeilen-Spiral-CT im Cusanus Krankenhaus, Bernkastel-Kues)
  • Röntgendurchleuchtungsgerät, Siemens Iconos 200
  • Digitale Vollfeldmammographie Lorad Selenia
  • Verschiedene Röntgenaufnahmegeräte für Tisch- und Wandaufnahmen mit Speicherfolien und Auslesegeräten der Fa. Agfa
  • Ultraschall Siemens Acuson S2000 und Siemens Acuson X300
  • Digitales Bildarchiv (PACS) der Fa. Vepro
  • RIS-System Medavis mit RIS-KIS-Kopplung zum Krankenhaus



Ihre Ansprechpartner

Das Ärzteteam der Radiologie

Dres. med. Günther Reinheimer/ Alfred Simon / Philipp Simon / Alexander Stölben / Dirk Lommel

Ärzte für Radiologie

Tel.: 06571 / 15 33 800
Fax: 06571 / 15 33 890


Mo., Di., Do.:
von 8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Mi. u. Fr.:
von 8.00 Uhr - 16.00 Uhr


St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich

 

www.radiologie-wittlich.de

mail: info@radiologie-wittlich.de