Onkologie

Die medizinische Fachrichtung der Onkologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Blutes und bösartigen, internistischen Erkrankungen (Krebs). 


Eine häufige Erkrankung ist die Blutarmut. Sie sollte immer abgeklärt werden. Die Ursachen reichen vom schleichenden, oft nicht bemerkten Blutverlust z.B. über ein Magengeschwür oder Darmkrebs bis hin zu chronischen Entzündungen oder Knochenmarkserkrankungen.

 

Die Diagnose wird über Blutuntersuchungen, Ultraschall, Magen- und Darmspiegelung gestellt. Mitunter ist auch die Entnahme von Knochenmark erforderlich. Dies geschieht dann mittels der kaum schmerzhaften Beckenkammbiopsie. Hierbei wird in örtlicher Betäubung am hinteren Beckenknochen mit einer Nadel Knochenmark entnommen. 

 

Davon werden sogenannte Ausstriche hergestellt, die von Oberärztin Frau Kessler-Rieder unter dem Mikroskop begutachtet werden. Unsere Onkologin führt auch verschiedene Chemotherapien bei bösartigen Erkrankungen durch. Diese werden stationär und (vorwiegend) ambulant in den modernen Räumen der Onkologie des MVZ (3.OG) durchgeführt, z.B. bei Dickdarmkrebs, Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und verschiedenen Formen des Blutkrebses. 


Zudem besteht eine intensive Zusammenarbeit mit der im Haus ansässigen Radiologischen Gemeinschaftspraxis, mit der strahlentherapeutischen Praxis Syré / Freitag in Ehrang sowie mit der radio-onkologischen und hämato-onkologischen Einheit des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier. 

 

 

Ihr Kontakt

Oberärztin Onkologie

Fachärztin Irmgard Kessler-Rieder

 

Tel.: 06531 / 58-13406

 

Sprechstundenzeiten d. onkolog. MVZ im Cusanus Krankenhaus (3. OG) 

montags - donnerstags:

8.30 - 13.00 Uhr und

nach Vereinbarung

 

 

 

Onkologisches Team im MVZ Bernkastel-Kues