Wie erreiche ich die Kinder-Ambulanz?

Unsere Ambulanz ist wie die Praxis Ihres Kinderarztes organisiert:

Die Kinder werden mit einer Überweisung oder Einweisung zur vorstationären Diagnostik nach Terminabsprache in einer unserer speziellen Sprechstunden vorgestellt.
Privatpatienten können ohne Überweisung einen Termin vereinbaren.

Abends und an den Wochenenden ist die Notfall-Ambulanz ohne vorherige Anmeldung Ihre Anlaufstelle.

Sprechstunden der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin:


immer nach telefonischer Anmeldung unter Telefon: 06571/15-32715  (Notfälle ausgenommen)

montags - donnerstags von 8.00 - 16.30 Uhr

freitags von 8.00 - 13.oo Uhr

Unser Leistungsspektrum

Frau Dr. Hufschmidt untersucht einen kleinen Patienten

Im Folgenden geben wir Ihnen gerne einen Überblick zum Leistungsspektrum unserer Ambulanz. 

(siehe auch Station: unser Leistungsspektrum - was wird behandelt?)

  • Asthma und Allergien (Lungenfunktionsuntersuchung, Allergietest)
  • gastroösophagealer Reflux (Säurerückfluss in die Speiseröhre)
  • Herzfehlerausschluss (Echokardiographie)
  • Wachstumsstörungen
  • Bauchschmerzen, akute und chronische (Verstopfung, Laktoseunverträglichkeit,  Fructoseunverträglichkeit, H2-Atemtests, Sonografie, Magenspiegelung)
  • Nieren und Harnwegserkrankungen (angeborene Besonderheiten, Nierenentzündung, Einnässen, Miktionsstörungen)
  • Wirbelsäulenbehandlung bei Säuglingen und Kindern („Schreikinder“, KISS, wirbelsäulenbedingter Kopfschmerz, Haltungs- und Bewegungsstörungen)
  • Helmtherapie bei Säuglingen mit verformten Köpfen - in Zusammenarbeit mit www.cranioform.de
  • Nervenerkrankungen (Anfallsleiden, Epilepsie, Entwicklungsstörungen, ADHS,...)
  • Kopfschmerzen, akute und chronische
  • andere Abklärungsfragen

 

 

Kinder-EEG-Ambulanz

Vorbereitung auf eine EEG: Kunststoffbänder halten die Mini-Elektroden

EEG-Ambulanz

Terminvereinbarung unter  06571 / 15 – 22 760
(scheuen Sie sich bitte nicht auf unseren Anrufbeantworter zu sprechen, dieser ist eingeschaltet, wenn gerade auf Grund einer EEG Ableitung keine Störung erfolgen soll. Sie werden auf jeden Fall zurückgerufen.)


Seit vielen Jahren besteht unsere EEG-Ambulanz. Mehrere speziell geschulte Arzthelferinnen kümmern sich hier um Ihre Kinder. In unserer EEG-Ambulanz wird bei Kindern mit Krampfanfällen (epileptische Anfälle) bei chronischen Kopfschmerzen, Entwicklungs-Störungen oder auch z.B. ADHS ein EEG abgeleitet. Ein wichtiger Schwerpunkt sind die Kinder und Jugendlichen mit häufigen Kopfschmerzen. Bei unauffälligem EEG kann hier durch unsere Spezialisierung in der Wirbelsäulenbehandlung oft sehr geholfen werden.
Kinder mit motorischen Entwicklungsstörungen (z.B. Gangstörung, häufiges Hinfallen,…) untersuchen wir häufig gemeinsam mit unserer versierten Kinder-Physiotherapeutin, die unser ärztliches Spektrum sehr hilfreich erweitert.

Wie wird ein EEG abgeleitet?

Dazu werden mit Hilfe von Kunststoffbändern kleine Metallplättchen auf dem Kopf angebracht, über die für 20 Minuten die Hirnströme abgeleitet werden. Dieses ist schmerzfrei. Je besser das Kind ruhig hält, umso weniger Störungen sind vorhanden, umso besser sind die Kurven auswertbar. Kleine Kinder erhalten gegebenenfalls einige Tropfen eines müde machenden Medikamentes (das die Hirnstromkurve nicht beeinflusst), damit sie ausreichend ruhig sind und vielleicht auch einschlafen (die Stromkurven sind im Wachzustand, bei Müdigkeit oder im Schlaf verschieden und jede Phase kann wichtige Auskünfte liefern).

Bei größeren Kindern kann es wichtig sein, dass ein Schlafentzugs-EEG abgeleitet wird. Dazu wird das Kind z.B. morgens um 02.00 Uhr geweckt, um dann am frühen oder späten Vormittag, je nach dem wann es müde wird, das EEG abzuleiten. Der Schlafentzug kann nach Absprache zu Hause oder auf unserer Kinderstation durchgeführt werden.



Notfall-Ambulanz

Unsere Notfall-Ambulanz für alle Kinder bis 18 Jahre befindet sich im 3.Stock des St. Elisabeth Krankenhauses in Wittlich und ist außerhalb der Praxisöffnungszeiten Ihres Kinderarztes geöffnet (wochentags ab ca. 18:00 Uhr bis zum nächsten Morgen, am Wochenende 24 Stunden).

Es ist keine Voranmeldung erforderlich.


Kommen sie direkt in den 3. Stock – es ist immer ein Kinderarzt anwesend, der bei akuten Erkrankungen sofort tätig werden kann.

Sollten sie z.B. aufgrund der räumlichen Entfernung, wegen des Wetters oder durch organisatorische Schwierigkeiten unsere Notfallambulanz nicht aufsuchen können, stehen Ihnen erfahrene Kinderkrankenschwestern sowie der diensthabende Kinderarzt zwecks kurzer Beratung unter Telefon: 06571 / 15-35 350 jederzeit zur Verfügung.