Achtsamkeitstraining

Wer sich selbst besser verstehen will oder sich gar verändern möchte, muss zunächst einmal in der Lage sein, die eigenen Gefühle, Gedanken und Empfindungen ebenso wie die Umgebungsbedingungen bewusst wahrzunehmen, ohne sie umgehend zu bewerten.

 

Im Achtsamkeitstraining lernen Sie sowohl, nicht wertend in sich selbst hinein zu horchen bzw. zu fühlen, als auch ihre Umgebung bewusst und nicht wertend wahrzunehmen. Sie lernen Gedanken, Gefühle und Empfindungen bewusster zu registrieren um sie dann aber auch wieder ziehen lassen. Achtsamkeitsübungen haben auch diese Weise auch einen meditativen und entspannenden Charakter.