Gruppentherapie-Programm Sucht

Für alle Patienten mit Suchterkrankungen bieten wir ein spezielles Gruppentherapieprogramm von zweiwöchiger Dauer an. Dieses besteht aus verschiedenen Modulen. Jeweils einmal täglich zwischen 11 und 12 Uhr findet eines dieser Module statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Intoxikations- und Entzugserscheinungen müssen hierzu allerdings überwunden sein.

 

Im Modul Informationsgruppe Sucht und im Modul Medizinische Aspekte Sucht erhalten Sie Informationen über auslösende und aufrecht erhaltende Bedingungen einer Suchterkrankung, über Entzugs- und Intoxikationserscheinungen, mögliche Folgen eines Suchtmittelkonsums und über weitere Therapiemöglichkeiten.

 

Im Modul Motivationsgruppe Sucht möchten wir dazu motivieren, nach der Entgiftungsbehandlung in unserer Abteilung weitere Schritte auf dem Weg zu einer suchtmittelfreien Lebensführung zu gehen. Wir überlegen, wo Hemmnisse liegen könnten und wie man sie überwinden kann. Bei der Entscheidung hierzu  kann auch der Austausch mit anderen Betroffenen hilfreich sein. Dieses Modul findet zweimal wöchentlich statt.

 

Im Modul Bewegungstherapie Sucht kann man eine alternative Möglichkeit kennen lernen, Stress und Anspannung zu bewältigen, ohne dabei auf Suchtmittel zurück zu greifen.