Tagesklinik

Garten der Sinne

Die Tagesklinik unserer Abteilung ist in einem separaten Gebäude gegenüber und schräg oberhalb des Haupteinganges (Haus E) untergebracht.

Sie verfügt über 15 Behandlungsplätze und stellt ein Bindeglied zwischen dem stationären und dem ambulanten Behandlungsangebot dar.

Voraussetzung für eine tagesklinische Behandlung ist die Fähigkeit, die Abende und Nächte sowie das Wochenende im eigenen häuslichen Umfeld bewältigen zu können. Die gewohnten sozialen Bezüge mit den wichtigen Kontakten zu Familie, Freunden und Bekannten bleiben während der tagesklinischen Behandlung erhalten und einer zu starken Gewöhnung an den "Schutzraum Krankenhaus" wird vorgebeugt. Gleichzeitig wird man während der teilstationären Behandlung weiterhin mit Problemen im heimischen Umfeld konfrontiert, die so einer unmittelbareren Beobachtung und Behandlung zugänglich sind als während eines vollstationären Aufenthaltes.

Das Ziel der Behandlung ist die Stabilisierung und Wiedereingliederung in das
berufliche und soziale Umfeld sowie die Entwicklung einer neuen Lebensperspektive.
Dabei kommt dem Training von lebenspraktischen Fähigkeiten und dem Einsatz
psychotherapeutischer Behandlungsmethoden eine besondere Bedeutung zu.

Hierzu bieten wir psychotherapeutische Einzel- und Gruppengespräche sowie alltagsorientierte Gruppen wie z.B. Alltagstraining, Koch-/Backgruppe und gemeinsame (Außen-)Aktivitäten an.

Wir behandeln Menschen mit folgenden Erkrankungen:

  • Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Affektive Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Angst-, Zwangs- und Belastungsstörungen
  • Leichte organische Psychosyndrome

 

Menschen mit folgenden Erkrankungen können in der Tagesklinik nicht behandelt werden:

  • Essstörungen
  • Suchterkrankungen
  • Demenzen

Bei akuter Eigen- oder Fremdgefährdung ist eine tagesklinische Behandlung nicht möglich.

Öffnungszeiten: Die Tagesklinik ist von Montag bis Freitag (8.00 bis 16.00 Uhr) geöffnet. Die Anfahrt erfolgt individuell mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen PKW, bei medizinischer Notwendigkeit unter Umständen auch mit einem Sammeltaxi.

Die Behandlungskosten einschließlich der Transportkosten werden von der Krankenkasse übernommen.

 

Vor der Aufnahme in die Tagesklinik findet ein Vorgespräch zum Kennenlernen und zur Klärung des Behandlungszieles statt. Der Termin für ein Vorgespräch kann telefonisch unter folgender Telefonnummer vereinbart werden:

06571/15-35010.

 

Infofaltblatt zur Tagesklinik