Notfalldienst

 

 

Egal ob Schnittwunde, Bauchschmerz oder Fieber - Krankheitssymptome, die am Wochenende auftreten, bringen die Suche nach einem diensthabenden Arzt mit sich.

 

Während in den Notaufnahmen der Kliniken vorrangig Patienten mit akuten, oft lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankungen Hilfe finden, sind für Erwachsene und Kinder mit allgemeinen Gesundheitsbeschwerden die niedergelassenen Haus- und Fachärzte (bzw. nach Feierabend, an Wo-enden od. Feiertagen ihr Bereitschaftsdienst) der erste Ansprechpartner. Zu ihrem breiten Leistungsspektrum gehören beispielsweise kleinere Verletzungen wie Schnitt- oder Schürfwunden, Hals-, Bauch oder Ohrenschmerzen, Unwohlsein, Fieber oder Schwindel.


  • Alle akuten medizinischen Notfälle sowohl chirurgisch, internistisch, gynäkologisch, pädiatrisch, neurologisch als auch psychiatrisch können, soweit möglich, im St. Elisabeth Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Zentrale Patientenaufnahme gewährleistet eine fachgerechte, medizinische Notfallbehandlung.
  • Das St. Elisabeth Krankenhaus in Wittlich ist Standort der ADAC - Rettungshubschrauberstation: CHRISTOPH 10.
  • Eine DRK-Rettungswache mit Notarztwagen ist dem Haus angegliedert.

 

Ärzte der Anästhesie-/ Intensivmedizin des Krankenhauses stellen die notärztliche Versorgung sowohl im Rettungshubschrauber als auch im Notarztwagen sicher. Nähere Informationen