Modeme Gefäßmedizin basiert heute auf der engen Kooperation vieler Spezialisten. Patienten mit Gefäßproblemen haben oft komplexe Begleiterkrankungen, wie Nierenerkrankungen, Diabetes mellitus oder eine koronare Herzerkrankung. Diese haben erheblichen Einfluss auf Diagnostik, Therapiewege und insbesondere die Heilungschancen der Gefäßerkrankungen. Begleitende Erkrankungen müssen aktiv mit behandelt werden, um den Patienten mit einem guten Ergebnis zurück in die häusliche Umgebung entlassen zu können.

Daher haben wir am Verbundkrankenhaus die Kompetenzen vieler Fachrichtungen im zertifizierten Gefäßzentrum Wittlich vernetzt.
Was macht ein zertifiziertes Gefäßzentrum aus?

 


Unserer gefäßchirurgischen Experten bieten Ihnen ein komplettes, modern interpretiertes Spektrum der Gefäßmedizin.  Beginnend mit der Beratung und Prävention eröffnet das seit Februar 2013 zertifizierte Gefäßzentrum Wittlich in enger Kooperation mit vielen Partnern ein umfassendes Angebot an Behandlungsmethoden der folgenden Erkrankungen:

 

Unser Behandlungsspektrum

 

Das Gefäßzentrum Wittlich begleitet Sie aber auch über einen stationären Klinikaufenthalt hinaus. So können weitere wichtige Schritte einer Behandlung wie eine ambulante Schmerztherapie, die Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln oder die Teilnahme an einer Gefäßsport / Gehsport-Gruppe von uns eingeleitet werden.

 

  • Im Frühjahr 2016 gründete sich eine Selbsthilfegruppe (SHG) für Arm- oder Beinamputierte in Wittlich; die erste in ganz Rheinland-Pfalz. ... weiter lesen


    Die Wittlicher SHG für Amputierte trifft sich wieder am 5.9.2016, 18.00 Uhr im Schulungsraum (EG) des St. Elisabeth Krankenhauses.

    Neue Interessenten sind herzlich eingeladen. Kontakt & Information: Dr. H.J. Lutz, Tel.: 06571/15-32415 oder mail: gefaesszentrum@verbund-krankenhaus.de.

 

 

 

 

 

Anmeldung und Information:

 

 

Zertifiziertes Gefäßzentrum Wittlich
St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich


Sekretariat:
Klaudia Streicher / Sabine Adam

Tel.: 06571/15-32 415
Fax: 06571/15-32 490

 

gefaesszentrum(at)verbund-krankenhaus(punkt)de

 

 

Herzlichen Glückwunsch:

erfolgreiche Rezertifizierung 2016-2019