Kursnummer: 3498

 

Kinaesthetics® für pflegende Angehörige

Kinaesthetics®-Trainerin Renate Simon zeigt Pflegelaien, wie sie zuhause bewusster mit den eigenen Ressourcen umgehen und die vorhandenen Kräfte ihrer Angehörigen aktivieren und nutzen können.


Datum: 04.01.2018 - 22.02.2018

Zeit: 17:30 Uhr - 21:30 Uhr

Ort: Schulungsräume 4 + 8 im A-Bau
oberhalb des St. Elisabeth Krankenhauses
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich

Kosten (EUR): 0,-

Anmeldeschluss: 29.12.2017

Häufig kommen Familien quasi über Nacht in die Situation, dass ein naher Verwandter beispielsweise nach einem Sturz oder Schlaganfall plötzlich pflegebedürftig wird. Gerne will man helfen - aber wie? Das Heben eines Körpers, Hilfe beim Ankleiden oder Umlagern führt Pflegeanfänger schnell an die Kraftgrenze. Hier kann das Bewegungskonzept „Kinästhetik“ helfen, ein Name aus dem altgriechischen „kineō“ bewegen und „aísthēsis“ wahrnehmen. Renate Simon, ausgebildete Gesundheits- und Krankenpflegerin am Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich, ist Kinaesthetics®-Trainerin der Stufe II.

 

Sie bietet ab dem 04. Januar 2018 wieder einen 5 tägigen Kurs für Menschen an, die im privaten häuslichen Umfeld jemanden pflegen oder betreuen.

An jeweils 5 aufeinanderfolgenden Donnerstagen bietet sie von 17.30 - 21:30 Uhr praxisnahes Wissen, Übungen zum bewussteren Bewegen und der Förderung und Nutzung von Aktivität beim zu Pflegenden. 

 

Kursdaten:

  • 04.01.2018 (Einführungsveranstaltung)
  • 11.01.2018
  • 18.01.2018
  • 25.01.2018
  • 01.02.2018
  • 15.02.2018
  • 22.02.2018

 

jeweils von 17.30 - 21.30 Uhr im Haus A oberhalb des Wittlicher St. Elisabeth Krankenhauses.

Hinweis zu den Kosten:

Die Kurskosten werden für alle Teilnehmer von der BARMER GEK übernommen.

 

Informationen & Anmeldung unter Tel.: 06571 / 9989725