Kursnummer: 3472

 

Treffen: Amputiertenselbsthilfegruppe Eifel-Mosel-Hunsrück e.V.

Erfahrungsaustausch, Initiativen und Hilfe für Betroffene und Angehörige


Datum: 06.11.2017

Zeit: 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus
3. UG Gruppenraum
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich

Kosten (EUR): 0,-

Die Vereinsmitglieder treffen sich wieder am:

06.11.2017 um 18.00 Uhr im Wittlicher St. Elisabeth Krankenhaus.

 

Hinweis: Aus bautechnischen Gründen ist diesmal nicht der bisherige Treffpunkt im EG Ort des Treffens sondern der Gruppenraum im 3. UG  - eigener ebenerdiger Zugang von außen möglich.
(Klinikeingang auf Ebene des Rettungshubschraubers)

 

Neue Interessenten sind herzlich eingeladen!

 

Die Selbsthilfegruppe für Amputierte ist eine Gruppe von Betroffenen und/oder deren Angehörigen aus der Region Eifel-Mosel-Hunsrück-Trier-Koblenz. Wir wollen Erfahrungen austauschen, über Sorgen und Probleme sprechen. Wir möchten die Öffentlichkeit sensibilisieren und informieren für und über die Schwierigkeiten von Amputierten und die daraus häufig entstehenden Konflikte von Partnerschaften.

Insbesondere: Wie geht es nach einer Amputation weiter? Wie werden sich partnerschaftliche und familiäre Beziehungen entwickeln? Wie gestaltet sich die wirtschaftliche Situation? Wer hilft mir beim Umgang mit und der Gewöhnung an eine Prothese?

Wie kommen andere mit ihrer Amputation klar – wer kann mir Vorbild und Hilfe sein?

Wir treffen uns ca. alle 2 Monate.