Kursnummer: 3556

 

Vortrag: Alternative Kommunikationswege bei Demenz

Vortrag aus der Reihe "Gesund werden & Gesund bleiben" 2017 Eintritt frei!


Datum: 07.12.2017

Zeit: 17:30 Uhr - 18:30 Uhr

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus
Gr. Konferenzraum (1. UG)
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich

Kosten (EUR): 0,-

Referent: Emmerich Berg, Lehrer für Gesundheitsfachberufe

Infostand: Station für Akutgeriatrie, Cusanus Krankenhaus, Bernkastel-Kues

Pantomime-Vorstellung: "Der alte Mann"

 

Im Verlauf einer Demenzerkrankung kann schon sehr früh die Kommunikation eingeschränkt sein. Dies äußert sich anfangs in Form von Wortfindungsstörungen, später verarmt die Sprache immer mehr und schließlich ist auch das Sprachverständnis betroffen. Der Erkrankte ist dann nicht mehr in der Lage, einem „normalen“ Gespräch zu folgen und äußert sich selbst  zunehmend über Elemente der Körpersprache.
Deshalb ist es für pflegende Angehörige wichtig, die eigene Sprache den Fähigkeiten der Erkrankten anzupassen und zusätzlich alternative Arten der Kommunikation zu nutzen. Wir präsentieren Ihnen gemeinsam mit den Experten der akutgeriatrischen Station alternative Kommunikationswege, die alle Sinne ansprechen.

– Abschließende offene Fragerunde –