Kursnummer: 3569

 

Vortrag / Fortbildung: Strebst Du noch oder lebst Du schon?

Wie uns Perfektionismus das Leben schwer macht und wie man auch ohne ihn auskommen kann.


Datum: 28.02.2018

Zeit: 17:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus
Gr. Konferenzraum (1. UG)
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich

Kosten (EUR): 0,-

Fortbildungsveranstaltung der Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie - für Fachleute und interessierte Laien.

Referentin:

Frau Dr. Christine Altstötter-Gleich

Universität Koblenz-Landau
Campus Landau, Fachbereich 8: Psychologie
Diagnostik, Differentielle und Persönlichkeitspsychologie, Methoden und Evaluation

 

Perfektionisten können großartige Musiker werden, begnadete Modedesigner oder Stararchitekten. Meist aber stehen sie sich selbst und anderen im Weg. Sie taugen nicht nur zur „Nervensäge“, sondern leiden vor allem selbst oft unter Angststörungen und Depressionen. Forscher haben herausgefunden, dass die Tendenz zum Perfektionismus unter jungen Leuten zunimmt. Von der „Generation Null Fehler“ ist schon die Rede. In ihrem Vortrag mit dem Titel „Strebst Du noch oder lebst Du schon?“ erklärt Frau Dr. Christine Altstötter-Gleich, wie uns Perfektionismus das Leben schwermacht und wie man lernen kann, mit ihm auszukommen.  Die Referentin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Psychologie der Universität Koblenz-Landau und hat gemeinsam mit der Psychologischen Psychotherapeutin Dr. Fay Geisler einen Ratgeber zum Thema Perfektionismus veröffentlicht.

Der sowohl für die Fachöffentlichkeit als auch interessierte Laien geeignete, kostenfreie Vortrag findet im Großen Konferenzraum des St. Elisabeth Krankenhauses in Wittlich statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Auskünfte erteilt die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie (CA Dr. Michael Lammertink).