Beckenendlagegeburten

Die Beckenendlage (Steißlage) ist kein Grund für einen geplanten Kaiserschnitt. 5% aller Kinder liegen mit dem Po im Becken und auch hier ist die vaginale Geburt bei unkompliziertem Verlauf der für Mutter und Kind zu empfehlende Weg. Vorzugsweise entbinden wir die Beckenendlage im Vierfüßlerstand.

Die Geburt verläuft stets in Anwesenheit eines erfahrenen geburtshilflichen Gynäkologen und mindestens einer Hebamme. Alternativ kann vor der 38. SSW eine sogenannte äußere Wendung versucht werden, bei der der Geburtshelfer das Kind per Vorwärts- oder Rückwärtsrolle von außen in eine Schädellage wendet. Gerne informieren und beraten wir Sie individuell im Rahmen unserer Risikosprechstunde.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Tel.: 06571 / 15-32 515
E-Mail: frauenklinik@verbund-krankenhaus.de

Hebammenteam Wittlich
Tel. Kreißsaal: 06571 / 15-32501