Kursnummer: 3708

 

Wittlicher V.A.C.® Expertentag

Fachveranstaltung / Fortbildung für Ärzte und Pflegende. Diese Fortbildungsveranstaltung findet in Kooperation mit der Pflegedirektion der Verbundklinik statt.


Datum: 19.06.2018

Zeit: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Ort: St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91
54516 Wittlich

Kosten (EUR): 0,-

Sehr geehrte Damen und Herren,

mehr Patienten denn je leiden heute an schlecht heilenden und chronischen Wunden. In diesen Bereich fällt das V.A.C.® Therapy System, welches – klinisch erwiesen – die Wundheilung durch einen einzigartigen Wirkungsmechanismus1 fördert und gleichzeitig die Gesamtkosten für die Behandlung von Patienten mit komplexen Wunden reduziert.

Bei der V.A.C.® Therapy handelt es sich um eine sehr erfolgreiche Methode zur Wundbehandlung, die allerdings bei den Anwendern ein hohes Maß an Kenntnis voraussetzt. Im stationären Bereich hat sich in den letzten Jahren das Indikationsspektrum für die V.A.C.® Therapy erweitert. Auch in der ambulanten Versorgung nimmt die Verwendung zu.


Wir bieten Ihnen in diesem Jahr die „V.A.C.® Expertentage“ an, die sich an Anwender/ -innen der V.A.C.® Therapy richten. Stärken Sie Ihre Kompetenzen - wir freuen uns auf Sie!


Ihr Acelity Kompetenz Akademie Team & das Acelity Team der Region Mitte

 

ANMELDUNG:
Bitte telefonisch unter Tel.: 06571 / 15-34 515

(Die TN-Zahl ist begrenzt auf 20.)

 

Programm

9.00 - 17.00 Uhr
• V.A.C.® Therapy Wirkmechanismen
• Wissenschaft
• Indikation – Kontraindikation
• Risikofaktoren
• Dressingarten
• Verbandstechniken
• Spezialindikationen und Risikomanagement
• Neuheiten
• Workshop


Veranstaltungso
rt:

Verbundkrankenhaus Standort Wittlich:
St. Elisabeth Krankenhaus
(Haus A, UG, Schulungsraum Nr. 7)
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich


Veranstalter
KCI Medizinprodukte GmbH – ein Acelity Unternehmen
Hagenauer Str. 47 • 65203 Wiesbaden

Telefon +49 (0) 800 7833 524
acelity.com


Leistungen
Veranstaltungsgebühren sowie Verpflegungskosten werden von KCI übernommen. Die An- und Abreise erfolgt auf Kosten der Teilnehmer.


Wissenschaftliche Informationsvermittlung gegenüber den Beschäftigten in medizinischen Einrichtungen bzw. deren Fort- und Weiterbildung durch Hersteller und Vertreiber (etwa im Rahmen von internen / externen Fortbildungsveranstaltungen, Symposien und Kongressen) dienen der Vermittlung und Verbreitung von medizinischem Wissen und praktischen Erfahrungen. Sie müssen stets fachbezogen sein und sich in einem finanziell angemessenen Rahmen halten. Die Weitergabe von Erkenntnissen über Diagnostik und Therapie muss im Vordergrund stehen.
Die/der Beschäftigte muss die Einzelheiten der Teilnahme (Dauer, Höhe der übernommenen Kosten, Leistungen) dem Arbeitgeber offen legen und von diesem die Zustimmung zur Teilnahme an der Veranstaltung einholen.

Bitte informieren Sie Ihren Arbeitgeber. Vielen Dank!