Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Das Bundesministerium für Gesundheit sowie die Vorgaben der Landesregierung ermöglichen es uns, ab Mai wieder die Nutzung eines Teils unserer Klinikkapazitäten auch für elektive Operationen zu öffnen - allerdings in sehr vorsichtigem Umfang, angepasst an die gesetzlichen Vorgaben und mit genauem Blick auf die weitere Pandemieentwicklung!

Aufgrund der getroffenen Maßnahmen in unserem Haus, sehen wir uns sehr gut aufgestellt, um unsere Patienten ambulant und stationär zu versorgen.

Bitte bachten Sie folgende Vorgaben:

  • Die Ambulanzen und Sprechstunden im Klinikum sowie in den Praxen des Medizinischen Versorgungszentrums Bernkastel-Kues (MVZ) sind für medizinisch dringliche Patienten geöffnet.

  • Nach Möglichkeit bitten wir Ihren überweisenden Haus- bzw. Facharzt um eine telefonische Voranmeldung der über - bzw. eingewiesenen Patienten. 

  • Jeder Patient wird bei Erstkontakt mittels eines Fragebogens bzgl. aktueller Beschwerden eingeschätzt. Diesen Fragebogen können Sie sich auch bereits hier downloaden und den oberen Teil ausfüllen. Wenn Sie diesen Bogen zur Einweisung mitbringen, erspart dies Zeit bei der Aufnahme.

  • Vor einer geplanten OP / Intervention wird im Einzelfall entschieden, ob bei Ihnen ein Abstrich zum Ausschluss einer COVID-19 Infektion erfolgen sollte. Gleiches gilt für schwangere Patientinnen vor einem geplanten Kaiserschnitt oder einer Geburt im Kreissaal. (Zur Info: Der Entwurf von Gesundheitsminister Spahn empfiehlt einen Abstrich vor geplanter Operation).

  • Bei der Vergabe von OP-Terminen für planbare Operationen können Sie uns gerne Ihren Wunschtermin nennen, wir können ihn jedoch nicht garantieren, da die Vergabe von unserer OP-Kapazität abhängt. Ebenfalls zu berücksichtigen ist dabei auch unsere Auslastung der Intensivstation. Die Versorgung von Notfällen wird selbstverständlich weiterhin rund um die Uhr angeboten.

  • Termine der Internistischen Funktion wie Herzkatheter und Endoskopie werden wie bisher (mit Über- bzw. Einweisung ausgestellt durch Ihren Haus- bzw. Facharzt) über die zentrale Anmeldung der internistischen Funktionsabteilung vergeben.

  • Begleitpersonen sind im Rahmen der Aufnahme in die Klinik nur bei Patienten mit Unterstützungsbedarf gestattet sowie für Hochschwangere Mütter, die zur Geburt in den Kreißsaal eine Begleitperson bestimmen können.

  • Die Besuchsregelungen sind gelockert: Ab dem 11.05.20 darf jeder Patient täglich wieder 1 Besucher für max. 1 Stunde empfangen. Die Besucher tragen bitte den Mund- / Nasenschutz, beachten die geltenden Hygiene- und Schutzabstandsvorgaben! Sie werden zudem gebeten nicht in die Klinik zu kommen, wenn sie grippeähnliche Symptome bei sich verspüren.

  • Die Wartezimmer wurden umgestaltet, um die Abstandsregeln einzuhalten. Ausreichende Möglichkeiten zur Händehygiene und –desinfektion halten wir vor.

  • Wir bitten alle Besucher und Patienten um das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes in unserer Klinik. Sollten Patienten keinen Mundschutz mitbringen, können wir im Einzelfall gerne aushelfen.

  • Auch die stationären Patienten bitten wir um das Tragen des Mund-/Nasenschutzes außerhalb der Patientenzimmer, z.B. bei Untersuchungen, Krankengymnastik, Röntgen, im Aufzug etc. 

 
Die genannten Maßnahmen stehen auf dem Prüfstand und können jeweils situationsbedingt angepasst werden.
Welche Veränderungen die kommenden Monate mit sich bringen, mag aktuell keiner seriös voraussagen.
Solange es noch kein verlässliches Heilmittel gegen den neuartigen Virus gibt, ist weiterhin Vorsicht geboten und Abstand halten gilt als Maßgabe im persönlichen Miteinander weiterhin, um ungebremste Ansteckungswellen zu verhindern.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

 

 

 

Kontakt

Tel.: +49 (0)6571 / 15 – 3 15 21
Fax: +49 (0)6571 / 15 – 3 15 91
E-Mail: hygiene@verbund-krankenhaus.de

Ärztlicher Direktor:
PD Dr. med. A. Hufschmidt

Abteilungsleitung Hygiene:
Dr. medic ( Ro) Frederike Kruppert
Valentin Klas

Hygienebeauftragte Ärzte:
• Dr. Josephine Gloger, Betriebsmedizin
• Andrea Jehn, Kinder- und Jugendmedizin
• Oxana Uhrich, Intensivmedizin
• Christina Placzek, Operativer Bereich
• PD Dr. Jörn Zeller, Neurologie
• Murat Ghanem, Innere Medizin WIL

Hygienefachkräfte:
• Katharina Pütz
• Regina Spartz
• Kevin Hoffmann (seit Jan. 19 in Fachweiterbildung Krankenhaushygiene)

Zudem sind weitere ca. 30 Hygienebeauftragte in der Pflege tätig.

Beratender Krankenhaus-Hygieniker BZH Freiburg:
Dr. med. Dipl.-Biol. E. Kühnen

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.