Vogelfrei – ein Konzertabend von und mit Johannes Conen

05. Februar 2019

Ein auf sanfte Art unter die Haut gehender Konzertabend: Virtuoses Gitarrenspiel, einfühlsamer Gesang und Text gehen im 121. Wittlicher Klinikkonzert am 13. Februar 2019 eine wunderbare Symbiose ein.

  Von: sz

Die Balladen und Lieder des François Villon sind ein unvergängliches Zeugnis der Weltliteratur. Nie zuvor und auch später nicht mehr sind in der französischen Dichtung Liebe und Hass, Tod und Vergänglichkeit, Laster und Ausschweifung so unmittelbar frech, humorvoll und zugleich so erschütternd Sprache geworden. Diese Themen sind über die Jahrhunderte bis heute aktuell geblieben. Dem bekannten expressionistischen Dichter und schillernden Persönlichkeit Paul Zech, haben wir die Nachdichtung der Balladen Villons zu verdanken.

Johannes Conen eröffnet diesen expressiven Balladen durch seine hervorragenden Kompositionen einen neuen Weg. Es sind musikalische Nachempfindungen. Er will begreifbar machen, wie Villon litt und liebte und kämpfte. So einfühlsam, noch und gerade in den leisesten Tönen dürfte man Villon/ Zech noch nicht gehört haben. Durch biographische und historische Erklärungen zwischen den Liedern, aus dem Leben dieser beiden Dichter von Weltrang, wird nicht nur ein beindruckendes Portrait beider Leben und den Problemen jener vermittelt, sondern auch wie groß die Parallelen von Francois Villon im 15. Jahrhundert und Paul Zech im 20. Jahrhundert sind.

Das Konzert im St. Elisabeth Krankenhaus beginnt am Mittwoch, den 13.02.19 um 19.30 Uhr im Großen Konferenzraum der Klinik. Eintritt frei!

Foto: Johannes Conen

 

Übersicht zu den Wittlicher Klinikkonzerten 2018 / 2019

Kontakt

Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich
Telefon: 06571/ 15-0
Telefax: 06571/ 15-3 99 90
Pforte / Info besetzt: 24 h 

Geburtshilfe Kreißsaal: 06571 / 15-3 25 01
Notaufnahme: 06571 / 15-3 20 00

Cusanus Krankenhaus
Karl-Binz-Weg 12 • 54470 Bernkastel-Kues
Telefon: 06531/58-0
Telefax: 06531/ 58-1 99 90
Pforte / Info besetzt: 5.30 - 21.30 Uhr