Mundschutzdiebstahl im Wittlicher Krankenhaus - Strafanzeige gestellt

21. März 2020   Von: sz

Unter der Vorspiegelung schwerer Migränesymptome ließ sich am Donnerstag, den 19.03.20 eine Frau mit dem Rettungswagen ins St. Elisabeth Krankenhaus Wittlich fahren. Da sie angab unter CORONA-Quarantäne zu stehen, wurde sie in die Isolierstation der Klinik gebracht.
Dort angekommen, griff sie nach einer kompletten Mundschutz-Packung, die für Patienten und Mitarbeiter bereit gestellt worden war, und rannte damit aus der Klinik. Vom Pflegepersonal sowie den Kollegen des Rettungsdienstes konnte sie kurz darauf noch auf dem Parkplatzgelände des Krankenhauses aufgehalten werden.

Sie gab an, die Täuschung geplant zu haben, um Mundschutzpackungen zu stehlen. Das Verbundkrankenhaus hat offiziell Strafanzeige gegen die Täterin gestellt.


Symbolbild: ©MQ-Illustrations - stock.adobe.com

Kontakt

Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich
Telefon: 06571/ 15-0
Telefax: 06571/ 15-39 990
Pforte / Info besetzt: 24 h 

Geburtshilfe Kreißsaal: 06571 / 15-32 501
Zentrale Notaufnahme:
ambulant Tel.:06571 / 15-32 000
stationär Tel.: 06571 / 15-32 001

Anmeldung Aufnahme für
geplante Eingriffe:
Tel.: 06571 / 15-32 003

BG-Sprechstunde:
Tel.: 06571 / 15-32 301

Cusanus Krankenhaus
Karl-Binz-Weg 12 • 54470 Bernkastel-Kues
Telefon: 06531/58-0
Telefax: 06531/ 58-1 99 90
Pforte / Info besetzt: 5.30 - 21.30 Uhr

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.