CORONA: Was tun, wenn jetzt das Baby kommt?

24. März 2020   Von: sz

Was bedeuten die aktuellen Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des CORONA-Virus für werdende Eltern und Hochschwangere?

Im Wittlicher St. Elisabeth Krankenhaus wurden die monatlichen Informationsabende für werdende Eltern im März und für den April abgesagt. Schwangere können sich derzeit auf der website der Geburtshilfe unter www.verbund-krankenhaus.de/Geburtshilfe über die umfassenden Angebote informieren. Die Sprechstunden des Hebammenteams werden nun telefonisch angeboten: Terminabsprachen dazu erfolgen unter der Telefonnummer: 06571 / 15-32 540.

Aktuell dürfen hochschwangere Mütter zur Geburt 1 Begleitperson ins St. Elisabeth Krankenhaus mitbringen, sofern die Begleitung keinen Kontakt zu einem COVID-19 Patienten hatte, in den letzten 14 Tagen nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt und selbst frei von COVID-19 Symptomen ist. Das ist in einem Fragebogen zu dokumentieren. Diese Person darf die Mutter zur Geburt mit in den Kreißsaal begleiten und sie später auch als einzige auf der Wochenstation besuchen. Die Teilnahme an einer eventuell nötigen Kaiserschnitt-OP ist aktuell nicht möglich. Derzeit wurde für die gesamte Klinik ein generelles Besuchsverbot ausgesprochen, so müssen Geschwisterkinder und weitere Angehörige  leider zu Hause bleiben. Sie werden gebeten, diese aktuell nötige Regelung aus Schutz vor einer Ansteckung für sich selbst, ihre Angehörigen und das Klinikpersonal zu beachten.
Natürlich steht die Geburtshilfe Wittlich auch für Hochschwangere zur Verfügung, die selbst an COVID-19 erkrankt sind oder bei denen ein Verdacht darauf besteht. Auch sie werden um telefonische Voranmeldung im Kreißsaal gebeten. Die Klinik informiert betroffene Frauen dann bereits im Vorfeld über die einzuhaltenden Schutzmaßnahmen für einen reibungslosen Ablauf der Aufnahme und ihres Aufenthaltes im Krankenhaus. So erhalten sie z.B. sofort bei Ankunft einen Mund-Nasenschutz und werden in einem Isolations-Zimmer mit eigenem Bad untergebracht. Von den zur Verfügung stehenden Kreißsälen, ist einer für diese Spezial-Fälle ausgewiesen. Die werdende Mutter ist angehalten, ihren Mund-Nasenschutz ständig zu tragen und den  Kreißsaal bzw. ihr Zimmer nicht zu verlassen. Für die Begleitperson gelten die gleichen Auflagen. Auch eine Kaiserschnittgeburt ist, wenn es medizinisch notwendig wird, selbstverständlich weiterhin möglich. Dazu wurden besondere Vorkehrungen in den OP-Sälen getroffen und eine räumliche Separierung festgelegt.

Geburtshilfe Wittlich im St. Elisabeth Krankenhaus, Koblenzer Str. 91, 54516 Wittlich

Chefärzte:Tadeusz Domagalski / Dr. med. Peter Locher (Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)
Sekretariat
Tel.: 06571 / 15-3 25 00, E-mail: Frauenheilkunde@verbund-krankenhaus.de
Kreißsaal: Hebammenteam Wittlich, Tel.: 06571 / 15-32 501

Das Team der "Geburtshilfe Wittlich" begleitet und entbindet im St. Elisabeth Krankenhaus jährlich über 1.200 Geburten. Hand in Hand arbeiten hier die Teams aus Ärzten, Hebammen, Pflegenden und Therapeuten der Geburtshilfe, der Kinder- und Jugendmedizin und der Abteilung für Anästhesie. Das als "Babyfreundliche Geburtsklinik" ausgezeichnete Team arbeitet zur Förderung von Bindung, Entwicklung und Stillen nach den B.E.St® - Kriterien von WHO und UNICEF.

Kontakt

Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich
Telefon: 06571/ 15-0
Telefax: 06571/ 15-39 990
Pforte / Info besetzt: 24 h 

Geburtshilfe Kreißsaal: 06571 / 15-32 501
Zentrale Notaufnahme:
ambulant Tel.:06571 / 15-32 000
stationär Tel.: 06571 / 15-32 001

Anmeldung Aufnahme für
geplante Eingriffe:
Tel.: 06571 / 15-32 003

BG-Sprechstunde:
Tel.: 06571 / 15-32 301

Cusanus Krankenhaus
Karl-Binz-Weg 12 • 54470 Bernkastel-Kues
Telefon: 06531/58-0
Telefax: 06531/ 58-1 99 90
Pforte / Info besetzt: 5.30 - 21.30 Uhr

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.