Wachstum und Spezialisierung im Verbundklinikum

19. Mai 2020   Von: sz

Bettenzuwachs, eine neue Hauptfachabteilung und erstmals die Ausweisung als Schwerpunktkrankenhaus: Der offizielle Feststellungsbescheid zum Landeskrankenhausplan Rheinland-Pfalz für den Zeitraum bis 2025 bestätigt die erfolgreiche Entwicklung im Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich.

"Auf Basis unserer bisherigen Leistungsentwicklung und unserer Planungen für die Zukunft weist der neue Feststellungsbescheid zum Landeskrankenhausplan einen Zuwachs an 40 Planbetten für unser Verbundklinikum aus", bestätigt die kaufmännische Direktorin Ulrike Schnell. Mit nun insgesamt 551 Planbetten hat das Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich die Grenze zwischen einem Regelkrankenhaus und einem Schwerpunktkrankenhaus deutlich überschritten und erreicht damit die dritthöchste von insgesamt 4 Versorgungsstufen im Land.

Der Landeskrankenhausplan wartet noch mit weiteren Neuerungen auf: So ist die seit Oktober 2015 bestehende Akutgeriatrie / Altersmedizin am Cusanus Krankenhaus in Bernkastel-Kues nun erstmals als gesonderte Hauptfachabteilung mit 34 Betten ausgewiesen. Dies trägt der guten Etablierung der Abteilung sowie der steigenden Nachfrage nach spezialisierten altersmedizinischen Angeboten Rechnung. Zudem sieht das Land im Planungszeitraum bis 2025 die Etablierung weiterer 15 geriatrischer Betten am Wittlicher Klinikstandort vor.

Eine Steigerung der Planbetten gab es auch für die Abteilungen der Inneren Medizin, Chirurgie und Neurologie am Standort Wittlich, sowie im Bereich der Palliativmedizin im Cusanus Krankenhaus, Bernkastel-Kues. Für die Verbundklinik erlauben Wachstum und Spezialisierung ihrer Gesundheitsangebote eine noch bessere Anpassung an die stetig steigenden Herausforderungen der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. Die Klinik erfüllt mit ihrem breiten und gleichwohl spezialisierten Leistungsangebot überörtliche Aufgaben, wozu auch die auf dem Gelände ansässige ADAC-Luftrettungsstation und die bodengebundenen Rettungswachen beitragen. An den beiden Klinikstandorten betreuen rund 1.400 Mitarbeiter in 12 Hauptfachabteilungen, 4 Belegabteilungen und 7 Medizinischen Zentren jährlich rund 22.000 stationäre und 70.000 ambulante Patienten.

Kontakt

Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich

St. Elisabeth Krankenhaus
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich
Telefon: 06571/ 15-0
Telefax: 06571/ 15-39 990
Pforte / Info besetzt: 24 h 

Geburtshilfe Kreißsaal: 06571 / 15-32 501
Zentrale Notaufnahme:
ambulant Tel.:06571 / 15-32 000
stationär Tel.: 06571 / 15-32 001

Anmeldung Aufnahme für
geplante Eingriffe:
Tel.: 06571 / 15-32 003

BG-Sprechstunde:
Tel.: 06571 / 15-32 301

Cusanus Krankenhaus
Karl-Binz-Weg 12 • 54470 Bernkastel-Kues
Telefon: 06531/58-0
Telefax: 06531/ 58-1 99 90
Pforte / Info besetzt: 5.30 - 21.30 Uhr

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.