Behandlung von chronischen Wunden

Chronische Wunden spielen eine zentrale Rolle im Gesundheitssystem des 21. Jahrhunderts. Geschätzt sind derzeit ca. 4 Millionen Patienten in Deutschland betroffen. Im Wesentlichen werden 3 Krankheitsbilder angetroffen: Diabetischer Fuß, Ulcus cruris (offenes Bein) und Dekubitus.

 

Trotz weitläufiger Verbesserungen der lokalen Wundbehandlung gibt es weiterhin ein großes Versorgungsdefizit für diese Patienten. In unserer Klinik bestehen nicht nur optimale Bedingungen zur stationären Behandlung mit den modernsten Therapieverfahren und den Möglichkeiten zur weiterführenden Diagnostik, sondern es bestehen enge Verbindungen zu etablierten ambulant tätigen Pflegediensten, die für eine Kontinuität erfolgreich eingeleiteter Maßnahmen stehen.

 

An unserem Klinikstandort Cusanus Krankenhaus in Bernkastel-Kues bieten wir eine spezialisierte Station zur Behandlung des diabetischen Fußsyndroms. Sie ist seitens der Deutschen Diabetesgesellschaft  sowie dem Diabetes Fuß Netz Südwest zertifiziert.

 

 

Kontakt

Kontakt

Verbundkrankenhaus Bernkastel / Wittlich
Abt. für operative und endovaskuläre Gefäßchirurgie
Koblenzer Str. 91 • 54516 Wittlich

Sekretariat:
Klaudia Streicher / Sabine Adam
Tel.: 06571/15-32 415
Fax: 06571/15-32 490
E-Mail: gefaesszentrum@verbund-krankenhaus.de

Dr. med. Hans-Joachim Lutz, Chefarzt,
Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Gefäßchirurgie, Endovaskulärer Spezialist
E-Mail: h.lutz@verbund-krankenhaus.de

Die Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind notwendig, während andere helfen, unsere Webseite zu verbessern. Bitte akzeptieren Sie alle Cookies. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies klicken Sie bitte auf Details.

Weitere Informationen zum Datenschutz.